27. März: Welttheatertag

Heute ist Welt-Theatertag. Weltweit wird dieser Tag mit Aufführungen, Preisverleihungen, Theaterfesten und anderen Aktionen begangen, um auf den kulturellen Wert des Theaters aufmerksam zu machen.
Diesjähriger Botschafter des Welttheatertages ist der südafrikanische Regisseur Brett Bailey. Seine Botschaft lautet „Überall, wo es menschliche Gesellschaften gibt, äußert sich der ununterdrückbare Geist der Darbietung.“ Es ist ein Appell an die Künstler, ihre inspirierende, verzaubernde und informierende Macht zu nutzen und sich nicht von der Macht der Wirtschaft unterdrücken zu lassen.
Die vollständige Botschaft lesen Sie hier: WTD_2014_Bailey_dt.
Der Vorschlag, einen Welttheatertag zu implementieren, ging im Jahr 1961 vom finnischen Zentrum des Internationalen Theaterinstitutes (ITI) aus und wurde im selben Jahr beim 9. ITI-Kongress in Wien einstimmig angenommen. Der 27. März wurde als Welttheatertag festgelegt und ist zugleich der traditionelle alljährliche Eröffnungstag des Festivals „Theater der Nationen“ in Paris.