Abschlussbericht: Stage|Set|Scenery 2015: Premiere begeistert Aussteller und Fachbesucher

Berlin, 12. Juni 2015 – Ob ein Stück Erfolg haben wird, kann man sehr gut an der Premiere ablesen. Für die Stage|Set|Scenery 2015 kann sie so zusammengefasst werden: zufriedene Aussteller, begeisterte Fachbesucher, hochrangige Politprominenz sowie eine hohe Internationalität.
Von Dienstag bis Donnerstag (9. bis 11. Juni 2015) haben sich in den Hallen 1 bis 4 mehr als 6.000 Fachbesucher bei 270 Ausstellern aus 24 Ländern über die neuesten Trends im Bereich Veranstaltungstechnik informiert. Die Stage|Set|Scenery hat alle Bereiche zusammengebracht, die für eine erfolgreiche Produktion wichtig sind: Fachplanung, Architektur, Film, Event-Services, Bühnen-, Licht-, Ton-, Video- und Medientechnik sowie Maske, Kostümdesign und Dekorationsbau, Akustik, Studio-, Ausstellungs- und Museumstechnik.
Neben Prof. Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien, besuchten auch Brigitte Zypries, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie sowie Tim Renner, Staatssekretär für Kulturelle Angelegenheiten in Berlin, die Stage|Set|Scenery.
Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin GmbH: „Die Stage|Set|Scenery hat bewiesen, dass das Thema Veranstaltungstechnik einen festen Platz in Berlin hat. Es ist uns gelungen, die Keyplayer der Branche zu versammeln. Ein Drittel unserer Aussteller und ein Drittel der Fachbesucher kamen aus dem Ausland. In den kommenden zwei Jahren werden wir darauf hinarbeiten, die Internationalität, aber auch die Anzahl der Aussteller und Fachbesucher, weiter zu steigern.“
Veranstaltet wurde die Stage|SetScenery 2015 von der Messe Berlin GmbH. Ideeller Träger ist die Deutsche Theatertechnische Gesellschaft (DTHG). Die nächste Stage|Set|Scenery findet vom 20. bis 22. Juni 2017 statt.
Statements von Ausstellern zur Stage|Set|Scenery 2015
Walter Weinwurm, Marketing & Sales, Waagner-Biro Austria Stage Systems AG
„Berlin ist die perfekte Location für die Stage|Set|Scenery. Die Tatsache, dass die Messe jede Menge internationale Aussteller hatte, war für uns sehr spannend und bereichernd. Das Rahmenprogramm bot vielen Leuten der Branche die Möglichkeit, für sich zu werben und interessante Neuheiten weiterzugeben. Das ist uns sehr positiv aufgefallen.“
Jennifer Benson, Verkaufsdirektorin, TREKWERK (Niederlande)
„Für uns ist die Stage|Set|Scenery die wichtigste Messe weltweit. Die Besucher, die bei uns am Stand waren, waren qualitativ hochwertig und international. Uns hat sehr gut gefallen, dass das Rahmenprogramm der Stage|Set|Scenery vielen, auch kleineren Ausstellern, ein Forum geboten hat. In zwei Jahren sind wir in jedem Fall wieder als Aussteller dabei.“
Volker Kirsch, Branchenleiter Bühnentechnik, Bosch Rexroth AG
„Aufgrund der qualitativ hochwertigen Fachbesucher, konnten wir Kontakte zu potenziellen Kunden knüpfen. Wir haben alle unsere Ziele erreicht.“
Sennheiser Vertrieb und Service GmbH & Co. KG, Manager Marketing Communications, Norbert Ibrom
„Auf der Stage|Set|Scenery konnten wir wertvolle Kontakte herstellen, aus denen sich Projekte oder Leads entwickeln werden. Das erstmals angebotene SoundLab haben wir mitbegründet. Von den Fachbesuchern wurde es sehr gut angenommen.“
Harald Priess, Schulleitung und Leitung Sicherheit und Technik, EurAka-Baden-Baden-gGmbH
„Ich fand die Fachmesse sehr gelungen und bin vor allem von der Vielfältigkeit des Fachkongresses beeindruckt. Besonders aufgefallen sind mir die zahlreichen internationalen Fachbesucher. Gerade für unsere Schule, ist die Internationalität der Fachbesucher sehr wichtig.“
Arved Hammerstädt, Geschäftsführer, cast C. Adolph & RST Distribution GmbH
„Die Premiere der Stage|Set|Scenery ist gelungen! Das professionelle Fachpublikum hat die Messe besucht und wir konnten unsere internationalen und nationalen Kontakte pflegen und ausbauen. Die Anzahl der internationalen Besucher war erfreulich und noch höher als erwartet.“
Geschäftsführung Blackcam 4D GmbH
„Als Exoten der Kameratechnik waren wir überrascht, wie viele Leute aus aller Herren Länder auf uns zugekommen sind. Sie haben sich mit uns über ihre Ideen und Vorstellungen in Bezug auf unsere Kamera unterhalten. Unser Highlight war der Besuch von Brigitte Zypries an unserem Stand. Für 2017 haben wir erneut einen Stand gebucht – wir kommen gern wieder nach Berlin.“
Sonja Kloevekorn, Vorstandsmitglied im Bund der Szenografen e.V.
„Sowohl die Installation The Cloud, als auch unser Stand auf der Stage|Set|Scenery erfuhren sehr positive Resonanz. In vielen Gesprächen mit Studenten, Vertretern von Hochschulen oder Verbänden, mit Kollegen, dem sehr internationalen Publikum und sogar auch mit der Staatsministerin für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters, war ein großes Interesse an – sowie Anerkennung für unsere Arbeit zu spüren.“
Michael Düwel, Geschäftsführer, Art Department Studio Babelsberg GmbH
„Den Auftritt der Messe finden wir, insbesondere für den ersten Aufschlag unter dem neuen Label, anspruchsvoll vorbereitet und präsentiert. Wir haben qualifizierte und internationale Besucher an unseren Stand begrüßt. Der Bereich Ausbildung war sehr stark und ist im Sinne der Fachkräftesicherung für uns von großem Interesse.“
Rosi Marx, European Marketing Manager, ETC GmbH
„Es wird noch dauern, bis sich die Stage|Set|Scenery komplett etabliert hat. Ich bin sicher, dass sie ihren festen Platz in Berlin, der boomenden Kulturmetropole, finden wird. Für den europäischen Launch unserer neuen Produktsparte der Bühnenobermaschinerie bot die Messe ein ideales Umfeld, so dass wir viele interessante Gespräche führen konnten. Sehr positiv sind die unternommenen Anstrengungen zu bewerten, um Studenten und dem Nachwuchs unserer Branche eine Plattform zu bieten.“
Gerd Helinski, geschäftsführender Gesellschafter, HELICON
„Die Qualität der Fachbesucher haben wir als positiv empfunden. Ein gesunder Mix aus Entscheidern in Kulturbetrieben der Region und internationalen Fachbesuchern.“
Andrea Werning, Geschäftsführung, Werning Theatertechnik Theaterbedarf GmbH
„Die erste Stage/Set/Scenery war in unseren Augen ein Erfolg. Die hervorragende Qualität der Fachbesucher sowie der Anteil der ausländischen Besucher ist besonders hervorzuheben. Wir freuen uns schon auf die nächste Stage/Set/Scenery!“
Michael Flügel, Geschäftsführer, SUITESTUFF GmbH
„Für eine Erstmesse viele, auch internationale, Fachbesucher. Wir haben insbesondere am zweiten Tag sehr hochwertige Kontakte gemacht. Bei der Folgemesse sind wir auf jeden Fall dabei.“
Werner Schäfer, Geschäftsführer, Big Image Systems
„Viele unserer Kunden besuchten uns am Messestand, aber auch eine Vielzahl an Interessenten haben den Weg zu uns gefunden. Fachlich geprägte Gespräche standen im Vordergrund. Die Atmosphäre ist neu im Vergleich zur Showtech, aber im positiven Sinne. Wir freuen uns, auf der nächsten Stage|Set|Scenery wieder dabei sein zu können!
Andreas Gause, Geschäftsführer, tennagels Medientechnik
„Wir sind ausgesprochen zufrieden mit dem Messeverlauf. Das überraschend zahlreich erschienene nationale und internationale Fachbesucherpublikum, die hohe Kompetenz und das ausgesprochene attraktive Rahmenprogramm haben uns viel Freude gemacht.“
Anja Korn, Marketing Communication Manager, SALZBRENNER STAGETEC Audio Video Mediensysteme GmbH
„Wir haben uns an der Stage|Set|Scenery beteiligt, weil wir eine langjährige Theaterkompetenz in Verbindung mit unseren Systemhaus-Leistungen besitzen. Berlin ist für uns ein strategischer Standort, da es der Sitz der Stagetec Entwicklung und Heimat zahlreicher Kunden ist. Für die Zukunft wünsche ich mir, dass der Audiobereich weiter ausgebaut wird und nahe den Planungsbüros platziert wird.“
Nathalie Meng-Blösch, Eventmanagement + PR, SHURE Distribution GmbH
„Wir haben uns neben unserem Messestand im Audiobereich der Stage|Set|Scenery auch am SoundLab beteiligt. Die gut besuchten Vorträge waren eine schöne Möglichkeit, unser Unternehmen zusätzlich auf der Messe zu präsentieren.“
Christian A. Buschhoff, geschäftsführender Gesellschafter, Safety in Action- Bühne, xEMP extra Entertainment Media Publishing OHG Berlin
„Die Safety in Action-Bühne hat in diesem Jahr erneut gezeigt, dass Kongressprogramme spannend sein können und als Besuchermagnete wirken. Besuchersicherheit und Arbeitsschutz wurden hier „zum Anfassen“ präsentiert und zeigen, dass Sicherheit kein Nischenthema ist, sondern in den Alltag auf Bühnen und in Zuschauerbereichen integriert werden kann und muss. Die Besucher des Programms äußerten sich sehr positiv über die Qualität der Referenten.“
Martin Högg, Geschäftsführer, HOAC Schweißtechnik GmbH
„Unser Unternehmen ist mit dem Messeverlauf sehr zufrieden. Mittwoch war der besucherstärkste Tag. Wir hätten uns mehr Besucher am ersten und letzten Messetag gewünscht, das wurde aber durch die hohe Qualität der Fachbesucher ausgeglichen. Beeindruckt sind wir auch von der Internationalität der Veranstaltung. Wir konnten Fachbesucher aus Kanada, den USA, Asien und Skandinavien an unserem Stand begrüßen“
Hubert Eckart, Geschäftsführer, Deutsche Theatertechnische Gesellschaft e.V. (DTHG)
„Die erste Stage|Set|Scenery konnte eindrucksvoll unter Beweis stellen, die Rolle einer Mittlerin zwischen Kunst, Szenografie, Handwerk und (Theater-, Museums- und Veranstaltungs-)Technik auf hohem internationalen Niveau spielen zu können.“
Ingo Grygat, Künstlerischer Mitarbeiter, Hochschule für Bildende Künste Dresden
„Ich finde den Austauschcharakter der Messe, also das Zusammentreffen der verschiedenen Bereiche, sehr gelungen und glaube, dass das zukünftig noch weiter ausgebaut werden kann.“
Jenni Lutzmann, Marketing Associate, Arri Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG
„Auf der Stage|Set|Scenery sind wir gut mit Kunden und Händlern zusammengekommen. Mit der Besucherqualität waren wir zufrieden.“
Pernille Hoegsberg, Leiterin Marketing, Martin Professional ApS
„Die Qualität der Fachbesucher ist sehr gut gewesen, allerdings hätten es unserer Meinung nach insgesamt mehr Besucher sein können. Wir sind hier in Berlin, um hauptsächlich den deutschsprachigen Markt zu erreichen.“
Daniela Schaudinn, Geschäftsleitung, Haussmann Theaterbedarf GmbH
„Wir hatten sehr viele Fachbesucher an unserem Stand, sogar noch mehr als vor zwei Jahren auf der Showtech. Viele unserer potentiellen Kunden kamen dabei aus dem europäischen Ausland. Ich fand das Rahmenprogramm sehr ansprechend, das haben auch unsere Kunden bestätigt. Alles in allem sind wir mit dem Messeverlauf sehr zufrieden.“
Johannes Heinz, Leiter des Sachgebiets „Bühnen und Studios“, VBG Verwaltungs-Berufsgenossenschaft
„Auf der Stage|Set|Scenery haben wir passgenaues Publikum getroffen. Unsere Vorträge waren gut besucht und die Veranstaltung hat uns Gelegenheit gegeben, unser Netzwerk in angrenzende Bereiche der Branche zu pflegen und auszubauen.“
Sabine Hößel , Geschäftsführerin, APEX Rigginschule
„Wir sind sehr zufrieden mit unserer Messebeteiligung und erwarten ein gutes Nachmessegeschäft. Auf der Stage|Set|Scenery haben wir exzellente Fachgespräche geführt und freuen uns über die hohe Zielgruppengenauigkeit.“
Georg Winkel, Geschäftsführer, Swoofle GmbH
“Ich sehe Potenzial in der Stage|Set|Scenery und würde mich freuen, wenn der Veranstaltungsbereich weiter gestärkt wird, also beispielsweise auch Unternehmen aus dem Bereich Pyrotechnik, Videomapping oder Catering stärker vertreten sind. Mit der Qualität der Fachbesucher sind wir sehr zufrieden. 2017 sind wir wieder dabei!”
Liam Feeney, Hauptgeschäftsführer, Eventech (Irland):
„Wir freuen uns sehr darüber, dass wir gleich bei der ersten Veranstaltung als Aussteller der StageISetIScenery dabei waren. Die Show war unglaublich für uns. Die entspannte Atmosphäre ermöglichte es uns, interessante Gespräche mit Kunden und potenziellen Kunden zu führen und sie nachhaltig für unsere Produkte zu interessieren.“
Klaus Würkner, Geschäftsführer, SERAPID Deutschland GmbH
„Wir sind durchweg positiv überrascht von der Premiere der Stage|Set|Scenery. Nach einem verhältnismäßig ruhigen ersten Messetag, wurde unser Stand am zweiten Tag richtig gut besucht. Wir nutzten diese Messe, um bereits bestehende Kontakte zu pflegen. Wir hatten Besucher aus China, Großbritannien, Korea, Polen, Russland und Saudi-Arabien. 2017 kommen wir gern wieder.“
Kai-Uwe Patz, Geschäftsführer, Bühnenbau Wertheim
„Der Aufbau und die Organisation seitens der Messe Berlin war beispiellos. Wir waren durchweg zufrieden. Wir haben hochkarätige Fachbesucher empfangen, mit denen wir wichtige Gespräche geführt haben. Das DTHG-Rahmenprogramm auf der Aktionsbühne war unser persönliches Highlight.“
Julia Lennemann, Assistentin der Geschäftsführung, Fülling & Partner
„Die Stage|Set|Scenery 2015 hatte eine hohe Qualität an Fachbesuchern, von der wir profitiert haben. Wir sind in jedem Fall 2017 wieder mit von der Partie“.
Karl-Heinz Mittelstädt, Präsident der Deutschen Theatertechnischen Gesellschaft
„Vor 31 Jahren wurde hier in Berlin die erste Messe für Theater- und Veranstaltungstechnik durchgeführt und schon damals war die DTHG als Fachverband dabei. Diese kleine Pflanze entwickelte sich recht schnell und fand nach den ganz normalen Irrungen und Wirrungen schließlich ihr weltweit einmaliges Profil.
Trotzdem war es notwendig, auch über eine grundsätzliche Zäsur nachzudenken und die Veranstaltung weiter zu öffnen und in der Qualität noch zu steigern.
Heute können wir sagen, dass uns dies mit dem Neustart der „Stage | Set | Scenery“ auch gelungen ist.“
Dr. Stefan Gräbener, Vorsitzender, Initiative Theater Museum Berlin e.V.
„Wir hatten sehr viel Besuch von jungen Leuten, die sich für das Barocke Theater interessiert haben. Die Internationalität der Besucher ist uns positiv aufgefallen.“