Achitekturwettbewerb für ein neues Theater in Rostock

Jetzt geht es los?

Wenn es nach dem Willen der Stadt Rostock geht, soll es nun ernst werden, mit der Planung eines Theaterneubaus in Rostock. Aufgefordert sind Architekturbüos aus ganz Europa, sich an einem Wettbewerb zu beteiligen, aus dem dann nach Bewertung einer Jury, drei Gewinner hervorgehen sollen. Mit ihnen soll dann über eine Realisierung des Projektes verhandelt werden.

Die Stadt hat ihre Idee von einem Theater in der Hansestadt präzisiert. Die Grundfläche des Gebäudes darf nicht größer als 5000 Quadratmeter sein, es sollen eine Hauptbühne mit Portal und Saal für 650 Zuschauer und eine kleine Spielstätte mit flexiblen Nutzungsmöglichkeiten für 200 Zuschauer entstehen. Dazu ist eine Kostenschätzung abzugeben, die die geplanten Mittel von 110 Mio. Euro nicht übersteigen darf. Das Gebäude soll modern und energieffizient sein.

Weitere Bedingungen, wie die Einbindung in das Stadtgebiet und das Umfeld beschreibt die Ostsee-Zeitung in einem aktuellen Artikel hier.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar