Altes, neues Teatrino in Venedig von Tadao Ando

20131016-190025.jpg
Der Palazzo Grassi in Venedig gehört heute der Francois Pinot Stiftung.
1957 war er im Besitz eines wohlhabenden Griechen, der einen romatischen Garten anlegen ließ, in dem dann 1949 ein kleines Freilufttheater eingebaut wurde. Dies ist nur wenigen Venezianern bekannt. 1961 ließ Cesare Pea dieses Theater mit einem beweglichen Dach wetterfest machen. 1983 wurde allerdings das Gebäude verkauft, geschlossen und verfiel zusehends.
Seit dem Kauf im Jahre 2005 durch die Francois Pinot Stiftung wird der Palazzo restauriert. Und jetzt 2013, wurde auch das Teatrino wieder eröffnet. Der japanische Stararchitekt Tadao Ando (1941 geb), der u.a. auch Modern Art Museum of Fort Worth in Texas baute und der durch seine Architektur des konsequenten Minimalismus bekannt ist, wurde mit der Sanierung beauftragt. Historismus darf man hier also nicht erwarten. Das ca. 1000 Quadratemeter große Teatrino hat 220 Plätze. Die Beleuchtung erfolgt ausschließlich über Öffnungen in der Dachkonstruktion.
Die Bauzeit betrug nur 1 Jahr!

20131016-190704.jpg
Foto:ORCH orsenigo_chemola