Berlin will Kulturausgaben erhöhen

20130820-093347.jpg
dradio.de berichtet:

Den Abgeordneten des Berliner Senats dürften ausgiebe Debatten bevorstehen. In der Hauptstadt beginnen am Mittag die Beratungen über die Kultur-Etats für 2014 und 2015. Bei der ersten Lesung des Kulturausschusses wird es unter anderem um die Opernhäuser und Theater sowie um die wachsende Unzufriedenheit der freien Theater, Tanzgruppen und anderer Projekte gehen. Der Senatsentwurf sieht zunächst eine Erhöhung der Kulturförderung um rund 10 Millionen Euro auf knapp 378 Millionen Euro vor. Ein Jahr später sollen weitere 17 Millionen Euro hinzukommen.