Coburg: Generalsanierung beginnt 2017

theater coburg
Nach einem schweren Wasserschaden im Herbst 2013 war die umfangreiche Generalsanierung des Landestheaters Coburg nicht mehr aufzuschieben. Für insgesamt 43 Millionen Euro, die sich das Land Bayern (75%)  und die Stadt Coburg teilen, soll die Sanierung im Jahr 2017 beginnen. Für die Bauzeit wird es eine Intermimslösung geben.
Der BR berichtet dazu;

Für die Umbauphase ab 2017 werden derzeit zwei Varianten für eine Ausweichspielstätte geprüft. Zum einen könnte die Anger-Dreifachsporthalle genutzt werden, zum anderen könnte in der Coburger Südstadt ein neues Gebäude in Leichtbauweise errichtet werden. Vorbild dafür ist das Konzerthaus in Blaibach im Bayerischen Wald, das rund 1,6 Millionen Euro kostete.