PODIUM

Hans-Joachim Rau

 

Rau.png

Liebe MitgliederInnen der DTHG,

Ich stelle mich gerne zur Wahl in den Vorstand der DTHG um auf die Entwicklung des von uns zu gestaltenden Bereichs der Theaterarbeit und auch der gesamten Veranstaltungswirtschaft weiteren Einfluß nehmen zu können.

Eine sehr zentrale Fragestellungen ist für mich dabei, wie wir mit den stetigen Investitionsanforderungen in die Gebäudesubstanz und die technische Ausstattung am Theater in den nächsten Jahren umgehen. Ein wichtiger Schritt war das von der DTHG durchgeführte Symposium und der im Anschluß daran herausgegebene Leitfaden, der große Beachtung fand.

Antworten zu finden auf die drängenden Frage, wie wir die technischen Berufe am Theater attraktiv gestalten können, um dem herrschenden Mangel an Fachkräften entgegenzuwirken, halte ich für wichtig. Die Anforderungen an die beruflichen Qualifikation, und damit auch an die Aus- und Weiterbildung sind in diesem Zusammenhang wesentliche Bausteine. Die Bemühungen im Bildungsbereich Antworten zu finden, müssen verstärkt werden.

Die rechtlichen Rahmenbedingungen sind nicht nur national immer wieder einer Anpassung unterworfen, gerade auch auf europäischer Ebene ist es erforderlich sich zu äußern und aktiv mit zu gestalten. Die Richtlinien zum EcoDesign haben uns hier kurzfristig gefordert und in Zusammenarbeit mit den Kollegen der Österreichischen Theatertechnischen Gesellschaft (ÖTHG), aber auch mit weiteren europäischen Verbänden, haben es ermöglicht hier Einfluß auszuüben und für die Branche entsprechende Ausnahmeregulierungen auf europäischer Ebene zu finden. Gleichwohl wir uns natürlich weiterhin mit der Fragestellung der Energieeinsparung auseinander setzen müssen.

Neue Technologien werden sicherlich im Theaterbereich Einzug finden, hierzu müssen sinnvolle Rahmenbedingungen geschaffen werden.

Ich möchte meine Erfahrungen aus dem Fundus meiner Tätigkeiten der DTHG und den Tätigen in diesem Bereich zur Verfügung stellen.

Lebenslauf 

Kontakt: A-2203 Großebersdorf, hans-joachim.rau@dthg.de 

Persönliche Daten: geboren am 16.10.1956 in Horb am Neckar, Kreis Freudenstadt, verheiratet, 5 Kinder 

Deutsche Staatsbürgerschaft

Berufliche Tätigkeit:

  • Seit 09/2017 – Technischer Direktor Schauspielhaus Düsseldorf
  • 05/2013 bis 08/2017 – Technischer Leiter Volksoper Wien
  • 01/2003 bis 08/2013 – Technischer Direktor am Schauspielhaus Hamburg
  • 01/2001 bis 12 /2002 – u.a. Mitarbeit an der Europäischen Medien- und Event Akademie Baden-Baden, Entwicklung von Seminaren und Ausarbeitung von Ausbildungskonzepten, Mitarbeit am Curriculum für einen Studiengang „Veranstaltungstechnik“, Lehrauftrag an der Universität Magdeburg, Konzeption und Planung eines temporären Theaterbaues als Ersatzspielstätte, Durchführung von diversen Veranstaltungen
  • 9/1998 bis 12/2000 – Projektleiter der Veranstaltungsstätten des Kultur & Ereignisprogramms der EXPO2000 GmbH, Gesamtplanung, Herstellung, Betrieb und Rückbau des Bereichs Kultur und Ereignis, Projektleiter für Umwelt- und Beschwerdemanagement
  • 1997 bis 9/1998 – Technischer Direktor am Theater Dortmund
  • 1993 bis 1997 – Technischer Koordinator und Stellvertreter des Technischen Direktors am Nationaltheater Mannheim
  • 1991 bis 1993 – Leiter der Beleuchtungsabteilung im Theater am Turm, Frankfurt
  • 1989 bis 1991 – Mitarbeit als Beleuchtungsmeister bei verschiedenen Unternehmen.
  • 1989 – Beleuchtungsmeisterprüfung in Hamburg
  • 1980 bis 1989 – Mitarbeit im technischen Veranstaltungsbereich, Beleuchtungstechnik und Bühnentechnik, Messe und Industrieveranstaltungen, Theatertechnik und Theaterarbeit mit freien Theatergruppen. Internationaler Einsatz in Europa, im Nahen Osten, in Asien, in Amerika. Durchführung von Veranstaltungen im Bereich Messe, Event, Theaterproduktionen, Tanzproduktionen, Festivalbetrieb.
  • 1983-1985 – Beratungstätigkeit und Expertisenausarbeitung im Bereich der Jugendforschung für:
  • • PSYDATA, Frankfurt
  • • Katholische Landjugendbewegung, Bonn
  • • Deutsches Jugendinstitut, München
  • • Sozialforschungsinstitut, Marquartstein
  • • AOK Jugendmagazin, Frankfurt
  • • Arbeitsgemeinschaft Angewandte Sozialforschung, München
  • • SHELL Jugendstudie, Hamburg

Ausbildung:

  • 1995 – Theatermeisterprüfung in Darmstadt
  • 1989 – Beleuchtungsmeisterprüfung in Hamburg
  • 1982/1983 – Diplomarbeit und Diplomprüfung Geographie an der TU München
  • 1976 bis 1982 – Studium der Sozialgeographie an der TU München, Ökologie, Soziologie, Sozialpsychologie, Städtebau, Landeskunde und Raumordnung
  • 1975 bis 1976 – Studium Luft- und Raumfahrttechnik an der TU München
  • 1975 – Abitur am Gymnasium Horb
  • 1962 bis 1975 – Grundschule und Gymnasium in Horb am Neckar

Sonstiges:

Seit 08/2017 • Mitglied im Vorstand der Deutschen Theatertechnischen Gesellschaft DTHG

Seit 04/2014 • Mitglied im erweiterten Vorstand der Österreichischen Theatertechnischen Gesellschaft ÖTHG

Hans-Joachim Rau

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar