Allgemein

Konferenz des ITI: “Independent Theatre in Contemporary Europe: Structures – Aesthetics – Cultural Policy” vom 2. bis 4. Dezember in Hildesheim

Unter dem Titel „Die Rolle der Freien Theater im europäischen Theater der Gegenwart: Studien zu strukturellen und ästhetischen Veränderungen“ hat ein Forschungsteam unter der Leitung von Prof. em. Dr. Manfred Brauneck untersucht, wie sich die europäische Theaterlandschaft und vor allem die freie Theaterszene seit den 1960er Jahren verändert haben.
Die Ergebnisse der zahlreichen im Rahmen des Projekts entstandenen Studien werden vom 2. bis 4. Dezember auf einer vom Deutschen Zentrum des Internationalen Theaterinstituts (ITI) organisierten Konferenz auf dem Kulturcampus Domäne Marienburg in Hildesheim präsentiert. Im Rahmen der Konferenz werden zudem europäische Theaterexperten über aktuelle Entwicklungen und künftige Herausforderungen für Künstler in der Freien Theaterszene diskutieren.
Die Anmeldung zur Teilnahme an der Konferenz ist bis zum 29.11.2015 unter diesem Link möglich.
Das 5-jährige Forschungsprojekt wurde ermöglicht aus Mitteln des Balzan-Preises der Internationalen Balzan Stiftung. Mit diesem wurde Manfred Brauneck, ehemaliger Direktor des Hamburgischen Zentrums für Theaterforschung, im Jahr 2010 für sein Werk „Die Geschichte des Theaters in all seinen Ausdrucksformen“ ausgezeichnet