Mecklenburg-Vorpommern: genug Stimmen für ein Bürgerbegehren gegen die geplante Theater- und Orchesterreform

3.500 Bürger von Neustrelitz haben ihre Unterschrift für die Durchführung eines Bürgerbegehrens gegen die geplante Fusion der Theater- und Orchester GmbH (TOG) Neubrandenburg/Neustrelitz mit dem Theater Vorpommern (Greifswald/Stralsund) geleistet. Hiermit wurde die erforderliche Anzahl von 1.800 Unterschriften (= zehn Prozent der Wahlberechtigten von Neustrelitz) weit übertroffen. Würde die für das Jahr 2020 geplante Fusion stattfinden, wäre die TOG mit ihrem Vier-Sparten-Haus besonders stark von den Einsparungen betroffen. Die derzeit von der Deutschen Tanzkompanie belegte Sparte Tanz würde entfallen.
Mehr Informationen:
Ostseezeitung, 4.08.15
– Bürgerbegehren: Theaternetzwerk MSE