München: Vorstellung ohne Dekoration


Die Sanierung des Münchner Gärtnerplatz-Theaters ist erfolgreich abgeschlossen, dass Haus ist wieder für sein Publikum da. Allerdings nicht ohne Pannen. Mit der Sanierung war die Ladezone in eine andere Straße hinter dem Theater verlegt worden. Bereits 2013 hatte deshalb das Theater die Einrichtung einer Halteverbotszone beantragt.
Doch nichts geschah, anscheinend hatte die Stadtverwaltung den Antrag auf die lange Bank geschoben.
In der vergangenen Woche passierte dann das Unvermeidliche: die vier notwendigen Container mit der Dekoration der Oper La Cenerentola kamen durch die zugeparkte Straße nicht zu ihrem Ziel.
Die Aufführung fand deshalb ohne Dekoration statt.
Auf Nachfrage bei der Stadtverwaltung erklärte man, dass schließlich drei Ämter an einer solchen Entscheidung beteiligt werden müssen…
Die ganze Geschichte u.a. hier…