Nächster Sanierungsfall: Solingen

Solingen ist als Stadt der Rasierklingen, Messer und sonstiger Schneidwerkzeuge bekannt. Das Mittelzentrum hat rund 160.000 Einwohner.
Zu den Wahrzeichen zählt auch das Schloss Burg und die höchste Eisenbahnbrücke Deutschlands.
Das Theater- und Konzerthaus der Stadt Solingen wurde 1963 eröffnet. Dazu gehören der Pina-Baqusch-Saal sowie ein großer und ein kleiner Konzertsaal.
Auf einer Begehung durch Lokalpolitiker mehrer Stadtratsfraktionen und des Kulturdezernenten wurde nun der dringende Sanierungsbedarf festgestellt.
Das ist nach 55 Jahren Nutzung ohne Sanierungsmaßnahmen und ausreichende Werterhaltung kein Wunder.
Das kommunalpolitische Rätselraten beginnt nun bei der Beschaffung von Fördermitteln und reicht bis zur Erarbeitung einer neuen Nutzungskonzeption.
Auch hier ist eine Teilnahme an den Symposien Bau und Sanierung, welche am 13.11.2018 in Berlin starten dringend empfohlen.
[Infos hier:](https//heritage.dthg.de)

Schreibe einen Kommentar