Allgemein

Neue Zuschauertribühne im Leipziger Theater der Jungen Welt

Das Leipziger Theater der Jungen Welt eröffnet die neue Spielzeit mit einer neuen Zuschauertribühne.

 
 
 
 
 
 
Wie die Leipziger Internetzeitung berichtet handelt es sich um eine variable Konstruktion mit blauen Theatersesseln.
In dem Artikel heißt es:

Gehalten sind die Sitze in einem Blau, über dessen Magie Theatermacher Zielinski ins Schwärmen geriet. In die Farbe habe man sich im Haus schon verliebt.

Die neue Podesterie soll mit ihren funktionalen Vorzügen weiterhin den „Triumph der kleinen Form“ ermöglichen, erläuterte Zielinski. Umbauten seien problemlos möglich, selbst in der klassischen Arenaform könne der Saal bestuhlt werden. „Das ist ein Stuhl, den es nur hier gibt“, lobte Lydia Schubert, Verwaltungsdirektorin des Theaters der Jungen Welt, das eigens für ihr Haus entwickelte Sitzmöbel der Firma Götz aus Stuttgart.
der gesamte Artikel hier