Uncategorized

Rainer Stute

 

Stute.png

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich möchte gerne für den Vorstand in der DTHG kandidieren.

Schon in meiner aktiven Zeit als Technischer Direktor wollte ich aktiv in der DTHG mitarbeiten. Das wurde leider nichts, da meine Aufgaben im Theater eine zusätzliche Aufgabe nicht zu ließ.

Nach über 40 Jahren als Techniker, an verschiedenen Theatern, habe ich jetzt die Zeit im Verband aktiv mitzuarbeiten und mein Wissen weiterzugeben.

Ich würde gerne:

  • mich um die Aus- und Weiterbildung unseres Nachwuchses kümmern. Durch die Mitarbeit in verschiedenen Prüfungskommissionen konnte ich Erfahrungen sammeln;
  • mein Wissen über die Sanierung von Theatern weitergeben;
  • das Thema Nachhaltigkeit an Kulturbetrieben ist mir eine Herzensangelegenheit;
  • ich würde gerne bei der Überarbeitung des Profi-Handbuches mitwirken.

Ich denke, es ist ein anspruchsvolles Programm. Meine Zeit und mein Wissen stelle ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüssen

Rainer Stute

PERSÖNLICHE DATEN

Name: Dipl.-Ing. (FH) Horst Wilhelm Rainer Stute; Lübeck 

geb. am: 08. Mai 1954 in Dresden 

AUSBILDUNG UND BERUFSPRAXIS

  • Sep. 1960 – Juli 1970: Polytechnische Oberschule in Dresden
  • Sep. 1970 – Juli 1974: Lehre als Maschinen- und Anlagenmonteur mit Abitur
  • Aug. 1974 – Aug. 1975: Sachbearbeiter für Kooperation Mühlenbau Dresden
  • Sep. 1975 – Mai 1976: 2 Semester Maschinenbau – Studium Ingenieurhochschule Zwickau
  • Juni 1976 – Dez. 1976: Maschinist Leuna – Werke Merseburg
  • Feb. 1977 – Dez. 1979: Theaterhandwerker und kommissarischer Theatermeister Landestheater Halle / Saale
  • Jan. 1980 – Aug. 1982: Leiter des technischen Betriebsbüros Landestheater Halle / Saale
  • Sep. 1980 – Juli 1982: Lehrgang Theatermeister Direktion für Theater und Orchester
  • Aug. 1982 – Feb. 1984: Theatermeister Landesbühnen Sachsen Radebeul
  • Sep. 1981 – Sep. 1987: Fernstudium zum Theateringenieur Ingenieurschule für Elektrotechnik/Elektronik Velten Abschluss als Diplom-Ingenieur (FH)
  • März 1984 – Dez. 1985: Theatermeister Staatsschauspiel Dresden
  • Jan. 1986 – Aug. 1990: Technischer Leiter Staatsschauspiel Dresden
  • Juli 1990 – Aug. 1997: Bühneninspektor Aalto-Theater Essen
  • Juli 1993: Zusatzprüfung vor der Prüfstelle für technische Fachkräfte beim Regierungspräsidenten Düsseldorf
  • Sep. 1997 – Mai 2004: Technischer Leiter Theater der Stadt Duisburg
  • Nov. 1998 – Aug. 2006: Dozent für die Ausbildung „Meister für Veranstaltungstechnik“ Management Akademie Essen Fachrichtung – Technische Dokumentation
  • Technische Pläne
  • Technisch-künstlerische Sachverhalte
  • Geschichte, Stilkunde
  • Anschlag, Trag- und Verbindungselemente
  • Hebezeuge und Transportmittel
  • Betriebsmittel und Geräte
  • Logistik der Produktion
  • Maschinerie I und II
  • Bodengliederungselemente
  • März 1999 – März 2001: Mitglied und Vorsitzender der Prüfungskommission „Meister für Veranstaltungstechnik“ an der IHK zu Essen
  • seit Jan. 2001: eigene Firma T+T+STUTE Veranstaltungsdurchführung Verkauf von Veranstaltungsequipment
  • Jan. 2002 – Feb. 2014: Mitglied des Prüfungsausschusses „Fachkraft für Veranstaltungstechnik“ an der IHK zu Duisburg
  • Mai 2003 – Juni 2009: Mitglied der Prüfungskommission „Meister für Veranstaltungstechnik“ an der IHK zu Essen
  • Mai 2004 – Aug. 2009: Technischer Direktor Deutsche Oper am Rhein Theatergemeinschaft Düsseldorf-Duisburg gGmbH
  • Juli 2006 – Aug. 2007: Mitglied der Prüfungskommission „Meister für Veranstaltungstechnik“ an der IHK Nord Westfalen
  • Juni 2009 – Aug. 2009: Mitglied der Prüfungskommission „Meister für Veranstaltungstechnik“ an der IHK zu Köln
  • Feb. 2010 – Nov. 2018: Technischer Direktor Theater Lübeck
  • seit Dez. 2018: Rentner
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar