Technische Probleme bei Eröffnungsvorstellung in Bayreuth

bayreuthrollenboden
Die Eröffnungsvorstellung der diesjährigen Bayreuther Festspiele „Tannhäuser“ musste wegen technischer Probleme unterbrochen werden.
Der Nordbayern-Kurier berichtet dazu:

Vor den Vorhang trat Marius Bolten, Leiter des künstlerischen Betriebsbüros.  Er bat die  Zuschauer, den Raum zu verlassen. In der Elektronik unter der Bühne hatte es einen Defekt gegeben – was genau die Ursache war, konnte Festspielpressesprecher Peter Emmerich am Abend noch nicht sagen. Durch die Blockierung wurden Haken aus dem Boden des Käfigs gerissen, das klang für manche Zuschauer wie Schüsse.

Nach einer einstündigen Pause konnte die Vorstellung fortgesetzt werden.