Theater am Ring in Saarlouis wird für 7 Mio Euro saniert.


 
 
 
 
 
 
Die Bauarbeiten zur Sanierung des Theaters am Ring in Saarlouis sind in vollem Gange. Bis zum 31. Dezember soll das Gebäude entkernt werden.
Ab Januar beginnen dann die eigentlichen Umbau- und Sanierungsarbeiten. Insgesamt sollen die umfangreichen Umbaumaßnahmen 7 Millionen Euro kosten.  Der Luxemburger Architekt Francois Valentiny hatte sich gegen einen geplanten Abriss des Gebäudes aus den 60er Jahren ausgesprochen.
In der Saarbrücker Zeitung heißt es dazu in einem Artikel:

Zweieinhalb Jahre soll der Umbau dauern. So steht es im Architekten-Vertrag mit den Büros Valentiny und Partner sowie Fery/Hollenbach. Ende 2014, spätestens im ersten Quartal 2015 gehe der Betrieb in Turm und Theater weiter, sagte Baudezernent Manfred Heyer. Sieben Millionen Euro brutto sind als Kosten veranschlagt; eine Million Euro kommt vor allem für die Brandschutztechnik und andere Elemente der Verbindung von Turm und Theater selbst hinzu. Der Außenbereich des Theatergebäudes ist noch nicht komplett in diesen Summen erfasst.

 
Außer den Büro- und Kursräume für die Städtische Volkshochschule werden im Turm des Theaters Büroräume für die Stadtbibliothek und das Kulturamt sowie ein Multifunktionsraum geschaffen. Das Fassungsvermögen des zentralen Saales wird auf 600 Plätze vergrößert. Alle drei Säle sollen künftig gleichzeitig bespielt werden können .
Auf diese Weise wird hier die Kultur- und Bildungsarbeit der Stadt  konzentriert und effektiv organisiert.
 
Den Artikel finden Sie hier…