Theater an 100 Orten: Unicef startet Live-Performance

06.03.2019, 17:52 Uhr | dpa

Mit einer zeitgleichen Live-Theaterperformance an 100 Orten in Deutschland will das UN-Kinderhilfswerk Unicef am 11. Mai zum Dialog über die Zukunft der Kinder aufrufen. In Rheinland-Pfalz sind in Koblenz, Trier und Bad Neuenahr-Ahrweiler Aktionen geplant, im Saarland in Saarbrücken und in St. Wendel. Je 100 Akteure sollten pro Ort mitwirken, teilte Unicef Deutschland am Mittwoch in Köln mit. Mitmachen beim „Theater der 10.000“ könne jeder ab 16 Jahren. Weder Vorkenntnisse noch schauspielerische Fähigkeiten seien nötig. „Wir wollen die Möglichkeiten der Kunst nutzen, um in der Wirklichkeit etwas zu bewegen“, erklärte die künstlerische Leiterin Leonie Pichler.

Die halbstündige Aktion beginnt am 11. Mai um 12.19 Uhr. Erst dann erfahren alle Teilnehmer deutschlandweit über eine Audiodatei, die sie auf ihr Smartphone laden können, was sie aufführen sollen. Über Kopfhörer erhalten sie Regieanweisungen. Das Stück handele von der Erde, die durch Kriege, Dürren und Lebensmittelknappheit ein fast unbewohnbarer Ort geworden sei, hieß es weiter. Die Performance-Teilnehmer sollen die Weichen für eine bessere Zukunft stellen. Das Projekt bildet den Abschluss der Unicef-Kampagne „#kindheitbrauchtfrieden“ für Kinder im Krieg und auf der Flucht.

Schreibe einen Kommentar