Deutsch

Theater Nordhausen startet Sanierung

*Pressemeldung der Stadtverwaltung Nordhausen:
Im Rahmen der 51. Sitzung des Hauptausschusses am 17. September 2018 haben die Stadträte und Oberbürgermeister Kai Buchmann einstimmig die Auftragsvergaben zur Planung der Theatersanierung beschlossen. In Folge des Ausschreibungsverfahrens der Planungsleistungen im Verhandlungsverfahren nach § 17 VgV wurden die Gebäude, Innenräume und Freianlagen (Los 1, Kosten: 1.619.404,58 Euro brutto), Technische Ausrüstungen (Los 2, Kosten: 1.290.433,73 Euro brutto), Tragwerksplanung und Bauphysik (Wärmeschutz-Energiebilanzierung) (Los 3, Kosten: 381.141,90 € brutto), Bühnentechnik (Los 4, Kosten: 428.650,48 Euro brutto), Bau- und Raumakustik (Planungslos 5, Kosten: 84.408,28 Euro brutto) sowie Brandschutz (Planungslos 6, Kosten: 59.000,25 Euro brutto) vergeben.

Die Realisierung des Projektes – von der Planung, über Fertigstellung des Anbaus und die Sanierung des Haupthauses – soll in diesem Jahr beginnen und endet voraussichtlich Ende des Jahres 2024. Für die Sanierung und Erweiterung des Theaters Nordhausen stehen finanzielle Mittel in Höhe von 24,2 Mio. Euro zur Verfügung. Dabei werden zwölf Millionen. Euro Förderung durch das Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft und zehn Millionen Euro durch die Thüringer Staatskanzlei bereitgestellt. Die Stadt trägt einen Anteil von 2,2 Mio. Euro als Eigenmittel. Um die mit diesem Budget möglichen Maßnahmen zu eruieren, wurde im Vorfeld eine Prinzipstudie und Raumbedarfsermittlung erarbeitet.

Bereits am 18. September trafen sich alle beauftragten Planungsbüros zu einem ersten Abstimmungsgespräch, damit alle für den Fördermittelantrag notwendigen Planungsunterlagen fristgerecht fertiggestellt werden.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar