Deutsch

Theaterschneiderei produziert Schutzkleidung

Wie dpa berichtet werden ab sofort in den Leipziger Theaterwerkstätten Masken und Schutzkleidung hergestellt. Einen solchen Vorschlag hatte vor einigen Tagen bereits der Intendant des Neuen Theaters Hale, Matthias Brenner, geäußert.

Wie Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) sagte, nähen sie Masken und Schutzkleidung.

„Ab nächster Woche wird produziert“, berichtete Jung am Freitag. „Die Premieren fallen aus. Wir sollten die Kapazitäten und das handwerkliche Niveau nutzen.“

Die Masken werden eine einfache Form haben, die Schutzkleidung soll jedoch allen medizinischen Ansprüchen genügen. Wie viel die Theaterschneider herstellen werden, ist noch unklar.

Die Schutzkleidung aus der Theaterwerkstatt werde natürlich nur einen kleinen Beitrag leisten können, sagte er. Die Ausstattung mit Schutzanzügen in den Leipziger Kliniken reiche derzeit für einige Wochen und soll noch deutlich verbessert werden. In Leipzig gab es am Freitag nach Angaben des Stadtchefs 113 bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus. Neun Patienten werden in Krankenhäusern behandelt.© dpa

Schreibe einen Kommentar