Unfall in Stuttgart – Brand in Lüneburg

Blaulicht_kl
 
Täglich werden in Deutschland rund 200 Theatervorstellungen gespielt; 65.500 im Jahr. Dass es dabei zu Unfällen kommt ist sehr selten. Die Zahl liegt bei 1-2 Promille.
Dennoch ereigneten sich am vergangenen Wochenende gleich zwei Unglücke:
Im Theater Lüneburg brach kurz nach dem Ende einer Vorstellung ein Feuer unter einer Zuschauertribüne aus, vermutlich durch eine zu starke Erhitzung von Kabeln. Die Zuschauer hatten zu diesem Zeitpunkt bereits das Theater verlassen.
In Stuttgart fielen zwei Schauspieler unmittelbar vor einer Vorstellung durch zwei Klappen im Bühnenboden zwei Meter in die Tiefe und verletzten sich. Die Klappen waren aus Gründen des Brandschutzes (!) im Bühnenbild eingebaut worden und sollten sich nur im Notfall öffnen. Weshalb der Mechanismus versagte ist ungeklärt.