Von Indoor zu Outdoor

Interview mit Herrn Hellmut Hohlfeld Geschäftsführer von 3H GmbH, Raum Management Systeme mit Sitz in Oppenweiler.

  1. Herr Hohlfeld, wie geht es Ihnen und Ihrem Team?

Wie viele andere sind wir natürlich durch die anhaltende Pandemie dadurch besonders getroffen, dass für Großveranstaltungen, in welcher Form auch immer, gerade bei unserem Kundenkreis derzeitig Planungen, Investitionen oder Umsetzungen von Projekten immer weiter herausgeschoben werden. Kleinere Ersatzbeschaffungen oder Ergänzungsmaßnahmen können natürlich die Großprojekte nicht ersetzen. Damit ist auch unser Aktionsumfang sehr beschränkt und von Kürzungsmaßnahmen etc. bestimmt.

2. Ihre Produkte sind europaweit bekannt durch zahlreiche Installation in Arenen, Stadien und Mehrzweckhallen. 
Welche Installationen sind im Theater von immenser Bedeutung?

In der Vergangenheit haben wir uns vor allen Dingen mit unserem mobilen Ausstattungsinventar, wie den MOBISITZ-Stühlen, kleineren Podesten auf Rädern etc. in Veranstaltungsräumen, die kurzfristig umgestaltet werden, gut positionieren können.

3. Momentan verlagern sich sehr viele Produktionen “outdoor”. Welche Systeme wären aus Ihrem Portfolio einsetzbar?

Derzeitig versuchen wir auch mit Produkten wie die Hygienebox, Outdoor-Bestuhlung und Tribünen, wie mobile Beläge um Rasenflächen und alternative Veranstaltungsflächen die Zwischenphasen zu überbrücken. 
Da die meisten Kunden hier nur eine temporäre Übergangsphase der Outdoor-Aktivitäten sehen, versucht man oft mit Leihprodukten oder Kompromissen anderer Art diesen Möglichkeiten zu begegnen, obwohl z.T. Förderprogramme für Investitionen dieser Art zur Verfügung stehen.

4. Ihre Outdoor-Systeme, dazu gehören die Bodenabdeckungen, sind im großen und ganzen für den Schutz von Rasen gedacht. 
Sind die Systeme auch für andere Bodengegebenheiten nutzbar und wie schnell werden die Platten verlegt?

Die meisten Bodenabdeckungen eignen sich für alle Arten von Untergründen, die natürlich per se eine gewisse Ebenflächigkeit ausweisen sollten, und sind darauf ausgelegt, dass eben der Untergrund im Falle von Naturrasen auch bei längerfristigem Überdecken der Flächen anschließend nicht komplett erneuert werden muss oder zu lange Regenerationszeiten benötigt.

5. Für den Tourbetrieb haben Sie, meines Erachtens ein grandioses Produkt, die Hygienebox. Welche Funktionen bietet die Box?

Die Hygienebox ist im üblichen Transportboxen-Stil aufgebaut und ermöglicht eben schnelle Einsätze, unabhängig von Wasseranschlüssen, die Hände zu reinigen und anschließend zu desinfizieren und hat bis jetzt z.B. in der mobilen Filmindustrie großen Anklang gefunden.

6. In Ihrer Corona-Aktion bieten Sie sehr viele Hilfsmittel an, mir fällt besonders die Livinguard Pro Mask auf. Was ist das besondere an dieser Schutzmaske und wie schnell sind diese Masken lieferbar?

Auch wir sind natürlich bemüht, bei der Distribution von interessanten Produkten auf deren Qualitätsmerkmale aufmerksam zu machen und hier fällt die einzigartige Aktiv-Schutzmaske von Livinguard auf, die eben einen 99,9 %-igen Schutz dadurch bietet, dass sie als Textilmaske die Viren über einen Zeitraum von 6 Monaten auf den Innen- und Außenflächen abtöten kann und somit den Träger und die Umwelt noch aktiver schützt als die reinen Filtermasken.
Umweltbezogen ist dieses Produkt derzeitig allen anderen überlegen und lässt sich einfach durch 30°-Wäsche einmal die Woche täglich nutzen.

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar