Was macht die DTHG?

Wir verteilen 55 Mio pandemiebedingte Investitionen aus Neustart Kultur an Privattheater und Kleinkunstbühnen / mehr als 500 Theater haben aktuell bereits Förderungen zum Neustart erhalten/ Teil 2 der Förderung läuft seit 01.06.2021.

Wir verteilen 40 Mio Euro in Live Wort, ebenfalls ein Projekt von Neustart Kultur, an Veranstalter.

Wir bieten Netzwerke für Neustarter an und informieren über Technologien und Möglichkeiten für kleinere -natürlich auch große- Häuser

Wir haben eine Studie zu pandemiegerechter Lüftung in 27 Theatern und 115 Spielstätten in NRW durchgeführt / aktuell können wir mit den Programmen die maximalen Zahlen der Zuschauer in Theatern und allen anderen Häusern mit RLT Anlagen festlegen lueftung.DTHG.de

Die DTHG hat eine eigenes, individuell auf Kulturorte anwendbares Prüfverfahren zur pandemiegerechten Lüftung erarbeitet.

Wir arbeiten mit einen Team unterschiedlicher Fachrichtungen an Visualisierungen von Luftströmen in Theatern in Echtzeit.

Wir engagieren uns in der IGVW und bringen aktuell die Grundlagenqualifikation ETTE als IGVW Standard heraus. Hierfür wurden kostenlose Lernmaterialien sowie eine e-Learning Plattform entwickelt.

Wir streben eine Änderung der VersammlungsstätteVO an/ automatische Löschanlagen sollen in Theatern nicht mehr eingebaut werden/ Dekorationen nicht mehr wie Bauteile behandelt werden/ die Initiative hat bereits alle Bauministerien der Länder erreicht.

Homepage und Außendarstellung der DTHG wurden neu strukturiert, neu gestaltet und mit interaktiven Lösungen vernetzt.

Wir erarbeiten Workshops zum Thema Lüftung und zur Anwendung digitaler Technologien in Theatern.

Die DTHG ist Ansprechpartnerin zu Themen der Nachhaltigkeit und Ertüchtigungen zu regenerativen Theaterbauten für Institutionen und Politik.

Im Vorstand der DTHG sind 3 Frauen und drei Männer vertreten.

Aktuell werden Regionalgruppentagungen virtuell oder hybrid angeboten. 

Die DTHG ist im Kuratorium und Jury der Akademie für Theater und Digitalität vertreten.
Die DTHG hat Beauftragungen in unterschiedlichen Bereichen erteilt. 
Die DTHG ist Kooperationspartner des deutschen Bühnenvereins, der Inthega und der GDBA. 

Seit März 2020 berät und diskutiert die DTHG in der Corona AG mit Kerstin Budde und Klaus Haarer Themen rund um Corona in der 14-tägig stattfindenden Corona AG.

DTHG und Bühnenverein pflegen die Arbeitsgruppe “Arbeitsplatz Zukunft” zur Entwicklung wirkungsvoller Strategien zur Beseitigung des Fachkräftemangels in Theatern.

Die DTHG wird als Qualitätssiegel wahrgenommen.

Die Broschüre “Berufe am Theater” wurde in Kooperation von DTHG und Deutschen Bühnenverein überarbeitet ist neu erschienen. Ein Sonderband der BTR zu diesem Thema ist zusätzlich erschienen.

Die DTHG arbeitet eng und freundschaftlich mit der Öthg und dem SVBT zusammen z.B. in der Anerkennung der technischen Theaterberufe und Qualifikationen.

Die DTHG beschäftigt aktuell 37 feste und freie Personen, 16 Männer und 21 Frauen.

Die institutionelle Mitgliedschaft ist im Aufwärtstrend / aktuell und während der Corona Zeit haben wir eine erfreuliche Tendenz der Eintritte zu verzeichnen.

Die DTHG erarbeitet neue Konzepte für die kommende BTT in und eine zukünftige und zukunftsweisende Messe für die Branche.

Neuer Geschäftssitz der DTHG ist Köln, ein zweites Projektbüro wurde in Berlin eröffnet. Sämtliche Arbeitsplätze sowie die Server, IT-Lösungen, eigene Datencloud und Kommunikationstools wurden weiterentwickelt und auf den neuesten Stand gebracht.

Die DTHG hat den umfangreichsten Stellenmarkt für die Branche.

Die DTHG verfügt über einen online Büchermarkt mit mehr als 100 Buchtiteln im Angebot.

Im Projekt Im/material Theatre Spaces entwickeln wir in 9 Teilprojekten prototypische neue digitale Lösungen für den Theaterbereich, dazu zählen die virtuelle Bauprobe, Sicherheits- und Konstruktionshilfen in AR und VR, virtuelle Erkundungen der Thesterarchitektur am Beispiel des Großen Schauspielhauses, augmentierte Lernhilfen als Beitrag zum Kanon der 2500jährigen Geschichte der Theatertechnik, Enwicklung von Softwaretools für eine WebXR Plattform sowie neue Ausbildungshilfen mittels virtual reality.

In mehr als 20 Workshops vermittelten wir praktisches Wissen in VR und AR direkt an Theatern oder in Kooperation mit dem Bund der Szenografen.

Während der Pandemiebeschränkungen wurden mehr als 30 Videoblogs und Online Webinare entwickelt und kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die DTHG bietet Firmenmitgliedern die Möglichkeit ihre Unternehmen und aktuelle Informationen auf der Homepage der DTHG vorzustellen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar