Wien: Generalsanierung der Kammerspiele in der Josefstadt 2013

Für das Jahr 2013 ist die Generalsanierung der Kammerspiele in der Wiener Josefstadt geplant, auch wenn noch nicht das ganze Geld aufgebracht ist.

20121201-092948.jpg
Zu den geplanten Baumaßnahmen gehören die Absenkung des Zuschauerraumes um einen halben Meter, der Einbau eines Orchestergrabens und die Bühne soll ca. 1,5 Meter weiter in den Zuschauerraums hinein gebaut werden. Auf der Bühne selbst soll eine Drehscheibe installiert werden. Da das Theater aus allen „Nähten“ platzt, werden für Garderoben und Werkstätten ca. 600 Quadratmeter Flächen angemietet und technisch ausgestattet.
Die Gesamtkosten sollen sich auf 12 Millionen Euro belaufen, die öffentliche Hand beteiligt sich nur mit 30%. Zusagen privater Sponsoren liegen vor, wie u.a. die Wiener Zeitung STANDARD berichtet. Jedoch fehlen noch 3 Mio Euro.
Die Umbaumaßnahmen sollen in der Zeit von Mai bis Oktober 2013 realisiert werden.