Winterthur: Wirtschaftsverbände wollen neues Theatergebäude und mehr

Th-Winterthur-logo
Die Wirtschaftsverbände aus Wintherthur wünschen sich ein neues Theatergebäude mit Kongresszentrum und Wohnungen. Dafür soll das alte Gebäude abgerissen werden. Da die Sanierung des bisherigen Theaters mit rund 40 Millionen Franken veranschlagt wird, aber damit kein zusätzlicher Nutzen verbunden ist, wird ein Neubau diskutiert. Titel: Theater Plus.
Die Idee eines Neubaus, welches rund 130 Millionen Franken kosten soll, beinhaltet zwei große Säle (800 und 400 Besucher) , ein Hotel mit 125 Zimmern, Kongress- und Seminarräume sowie einen Gastronomiebetrieb.
Das Geld soll nach Vorstellung der Wirtschaftsverbände überwiegend von privaten Investoren kommen, die Stadt sich später als Mieter des Theaters beteiligen.

In dieser Stadt muss es doch möglich sein, Visionen zu haben!,

so fasste die Präsidentin von Handelskammer und Arbeutgebervereinigung Winterthur das ehrgeizige Projekt zusammen. Widerstand droht von Gegnern, die das inzwischen denkmalsgeschützte Gebäude erhalten wollen. Das Theater Winterthur – Internationales Haus der Gäste (vormals Theater am Stadtgarten) ist ein Gastspielbetrieb in Winterthur, Schweiz. Der markante Bau mit einem Bleidach wurde am 4. Juni 1978 aufgerichtet und am 5. Oktober 1979 mit Der Mann von La Mancha eröffnet.